Segelreviere

Der Norden Europas

Tauchen Sie mit uns ein in die Welt der schönsten Segelreviere. Die Welt ist voller exotischer und atemberaubender Schönheiten, doch beginnen möchten wir mit den Perlen vor unserer eigenen Haustür. Die Ostsee ist ein Seegebiet, das die Sinne vielfach anspricht. Es ist zum einen ein anspruchsvolles Segelrevier, aufgrund der vielen unterschiedlichen Winde und Strömungen, und zum anderen bietet es viele Häfen an, die interessante Landgänge versprechen. In Deutschland warten mit Fehmarn, Rügen, Usedom, Poel, Hiddensee, Ummanz und Vilm die glorreichen sieben Ostseeinseln darauf, erkundet zu werden.

Der wilde Osten kann auch bezaubern

Die polnischen Häfen Swinemünde, Kolberg und Danzig sind ebenfalls eine Übernachtung wert. Hier gibt es viel zu entdecken und zu erleben. Für viele Ostseeanwohner werden die Strände immer schöner, je weiter man Richtung Osten fährt. Wir würden sagen: Finden Sie es auf Ihrem nächsten Segeltörn einfach heraus! Wir wünschen ganz viel Spaß dabei.

Sankt Petersburg und Stockholm

Zwei echte Hochkaräter und Orte, an denen jeder einmal in seinem Leben gewesen sein sollte. Bei Ihrem Segeltörn in der Ostsee können Sie direkt beide besuchen. Die vielen Fjorde vor Stockholm entlangzusegeln ist wahrlich ein Genuss der ersten Kategorie.

Norwegen, Schottland und Irland

Die See ist hier schon etwas rauer und an manchen Tagen hat man etwas mehr mit den Elementen zu kämpfen als anderswo, doch belohnt einen die Natur für all die Mühen und Strapazen. Die Fjorde Norwegens sind noch vielfältiger als die Schwedens. Es kann auch im Winter ein Hochgenuss sein, hier durchzusegeln.

Mit Schottland und Irland warten zwei weitere Topdestinationen darauf, von Ihnen erkundet zu werden. Die vielen malerischen Orte landen einen geradezu dazu ein, ein wenig länger zu bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.