Wie fing alles an?

 

Muss wohl so 2009 gewesen sein, als ich die Idee hatte, mal einen Segeltörn mit Freunden zu machen.

Reinhard & ich waren ja schon ein paar mal öfter unterwegs. Mit Nobbi, der schon Erfahrung mit

Motorbooten hatte, fand sich schnell ein Gleichgesinnter. Da durfte zwangsläufig Andy nicht fehlen,

der auch schon mit Reinhard & mir in Portugal auf einem Atlantiktörn war. Der Vierte im Bund war

Lenki, der zwar null Bootserfahrung, aber umso mehr Begeisterung vorweisen konnte......

Da jetzt nur noch ein erfahrener Skipper gebraucht wurde, ging kein Weg an Reinhard vorbei. :-)

Für den sechsten Mann hatte Reinhard die freie Wahl;

Anlässlich Nobbis 50. Geburtstag, den wir alle zusammen feierten war dann Berni aus Berlin zur

Stelle, der ohne lange nachzudenken sofort zusagte. Die Crew stand............... Was nun?

 

   Die Aufgabenverteilung.

 

Reinhard - Skipper mit harter Hand & gutem Herz............... fürs Wecken & Frühstück zuständig.

 

Nobbi - Steuermann mit viel Begeisterung & Geschick, der während des gesammten Törns auch

nachts das Grinsen nicht aus dem Gesicht bekommt.

 

Berni - als Navigator absolut akribisch und gewissenhaft. Bringt aus Berlin immer einen speziellen

Tropfen mit. Hat sehr viel Bootserfahrung. Kein Leuchtfeuer & keine Tonne entgehen seinem Auge.

 

Lenki - sorgt als Matrose 1.Klasse während des Törns für gute Laune und quatscht alle Leute voll.

Tritt auch schon mal als Showgirl & Animateur auf. Verantwortlich für Foto-& Filmdokumentation.

 

Andy - ist sich als Matrose 1.Klasse auch für anspruchsvolle Tätigkeiten wie Kartoffeln schälen nicht

zu schade. Seine helfende Hand ist überall & die coolen Sprüche haben schon so manche Lachfalte

hinterlassen.

 

Ich - Segelmeister mit Leib & Seele. Törnplanung, Verpflegung, Logbuch & gelegentlich auch als

Smutje missbraucht...... Was soll ich sagen?

 

                      DANKE Jungs. Es macht einfach nur Spaß mit euch.

 

 

 

 

Danke Reinhard für die Hilfe zu diesem Beitrag...